pricing-table-shape-1
Table-content-Image

Table of content

date
Juli 4, 2024

Was ist Netzwerk-Sniffing? Definition, Werkzeuge und Schutzmaßnahmen

Netzwerk-Sniffing ist eine hervorragende Methode für Unternehmen, um den Datenverkehr auf Probleme bei der Verbindungsleistung von Anwendungen zu analysieren oder einen Anstieg der übermäßigen Bandbreitennutzung zu untersuchen.

Hacker sind ebenfalls große Fans von Netzwerk- und Paketsniffern. Die im Netzwerk ihres Ziels gesammelten Daten enthüllen IP-Adressen, Kommunikationsports und eine Liste der wichtigsten Gesprächspartner. 

Unternehmen, die sich Sorgen über böswilliges Netzwerk-Sniffing, Paketanalysatoren und digitales Abhören machen, sollten sich an ForeNova wenden, einen Anbieter von Managed Detection and Response (MDR) Security. Das MDR-Verfahren von ForeNova umfasst eine Überwachungsfunktion für Netzwerkerkennung und -reaktion (Network Detection and Response, NDR), mit der Sie unberechtigte Sniffing-Aktivitäten im Netzwerk und in den Cloud-Instanzen Ihres Unternehmens identifizieren und blockieren können.

Sind Sie daran interessiert, mehr über Paket- und Netzwerk-Sniffing zu erfahren?

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine Demo!

Netzwerk-Sniffing verstehen

Wenn Sie ein Gerät im Netzwerk platzieren, das an einen SPAN-Port eines Layer2/Layer3-Switches angeschlossen ist, können Sie Netzwerk-Sniffing entweder im passiven oder aktiven Modus durchführen. Eine Anwendung, die auf einer virtuellen Maschine läuft und mehrere virtuelle Netzwerkschnittstellen überspannt, könnte ebenfalls Sniffing betreiben.

Netzwerkingenieure, Sicherheitsnetzwerke und Teams für Anwendungssicherheit verwenden in der Regel Netzwerk-Sniffer-Tools. Diese Tools sammeln den gesamten Datenverkehr über bestimmte Subnetze oder den an einen SPAN-Port gesendeten Datenverkehr. Netzwerk-Sniffer sind ein wertvolles Werkzeug, um bösartige Geräte aufzuspüren, einschließlich Wi-Fi-Zugangspunkten, Druckern und Internet-of-Things-Geräten (IoT), die erst kürzlich in das Netzwerk integriert wurden.

Es gibt drei Standard-Sniffing-Techniken, die von Hackern und internen Netzwerkteams eingesetzt werden:

MAC-Spoofing

Hacker und interne Teams, die MAC-Adressen in allen Segmenten sammeln wollen, führen diese Form des Sniffings durch. Interne Teams nutzen diese Informationen, um Zugriffskontrolllisten (ACLs) zu erstellen, die nur diesen MAC-Adressen den Zugang zum Netzwerk erlauben. Hacker hingegen versuchen, die MAC-Adressen ihrer Ziele zu erlangen, um durch das Spoofing einer zugelassenen MAC-Adresse eine bösartige Präsenz im Netzwerk aufzubauen.

MAC-Flooding

MAC-Flooding ist eine weitverbreitete Hackertechnik, die darauf abzielt, lokale Netzwerksegmente zu überwältigen, indem eine große Anzahl eindeutiger MAC-Adressen gesendet wird. Dadurch wird versucht, die Netzwerkinfrastruktur zu dominieren und mögliche Schwachstellen auszunutzen.

DNS Cache Poisoning/Evil Twin

Hacker greifen das DNS Ihres Unternehmens an, indem sie verschiedene Einträge verändern und den Netzwerkverkehr umleiten. Diese Umleitung wird von Hackern als "böser Zwilling" bezeichnet.

Standard-Tools für Netzwerk-Sniffing

Netzwerk- und Sicherheitsteams verfügen über eine große Auswahl an Sniffing-Tools. Hersteller von Cybersicherheitslösungen verkaufen viele dieser Tools, während andere über die Open-Source-Community erhältlich sind. Hier ist eine kurze Liste von Tools:

Wireshark

Wireshark ist eines der am häufigsten verwendeten Sniffer-Tools. Das Tool hilft bei der Erfassung wertvoller Netzwerk-Telemetrie-Informationen zwischen Quellen und Bezeichnungen innerhalb des Netzwerks. Auch die Hacker-Community verwendet dieses Open Source-Tool häufig.

Das Tool verfügt über eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche mit vorkonfigurierten Filtern, die Technikern eine schnellere Fehlerbehebung ermöglichen.

tcpdump

tcpdump ist ein Computerprogramm, das Datennetzwerkpakete analysiert und über eine Befehlszeilenschnittstelle arbeitet. Mit diesem Tool können Sie TCP/IP- und andere Pakete überwachen, die über das Netzwerk, mit dem der Computer verbunden ist, gesendet oder empfangen werden. Tcpdump ist eine freie Software, die unter der BSD-Lizenz erhältlich ist.

NetScout

Als einer der größten Anbieter von Netzwerk-Performance-Tools bietet NetScout verschiedene Tools an, die Netzwerk- und Sicherheitsingenieure bei der Analyse und dem Benchmarking ihrer lokalen, Wide Area-, Cloud- und Wi-Fi-Netzwerke unterstützen.

Wie erkennt man Netzwerk-Sniffing?

Die Erkennung von Netzwerk-Sniffing ist für die meisten Netzwerk- und Sicherheitsteams eine Herausforderung. Unternehmen, die umfangreiche Investitionen in NetScout, Wireshare oder tcpdump getätigt haben, stehen vor noch größeren Herausforderungen bei der Entdeckung und Blockierung von Rogue-Sniffing-Technologie.

Der erste wichtige Indikator wäre ein übermäßiger Netzwerkverkehr, der an einen bestimmten Host gerichtet ist. Dieser plötzliche Anstieg der Netzwerkauslastung könnte der erste Schritt zur Entdeckung einer neuen oder bösartigen Entität im Netzwerk sein. 
Unternehmen, die sich über diesen Anstieg des Datenverkehrs Sorgen machen, sollten in Tools wie Anti-Sniff, Sniff Detection oder Snort investieren.






Verhindern von Netzwerk-Sniffing

Netzwerk- und Sicherheitsteams haben mehrere Möglichkeiten, um Rogue Network Sniffing zu verhindern. Da immer mehr Unternehmen ihre Netzwerke und Anwendungen auf hybride Clouds und gehostete Portale von Drittanbietern ausdehnen, muss die Erkennung und Verhinderung der Aufdeckung ihres Datenverkehrs sowie der Einsatz dieser Gegenmaßnahmen oberste Priorität haben.

Verschlüsselung verwenden

Organisationen in der EU und anderen Teilen der Welt verfügen bereits über eine Verschlüsselung. Informationen aus dem Gesundheitswesen, persönliche Daten innerhalb der EU oder ähnliche Daten in Kalifornien erfordern Verschlüsselung. Wenn Sie sicherstellen, dass alle Daten im Ruhezustand und bei der Übertragung, selbst innerhalb des internen Netzwerks, verschlüsselt bleiben, können Sie verhindern, dass böswillige Schnüffler Ihre Daten lesen.

Netzwerksegmentierung implementieren

Die Netzwerksegmentierung gewinnt in Unternehmen immer mehr an Bedeutung, da sie verhindert, dass sich Ransomware-Angriffe seitlich im Netzwerk des Zielunternehmens ausbreiten. Angriffe werden gestoppt, wenn sie versuchen, mit nicht standardmäßigen oder nicht zugelassenen Ports zu kommunizieren.

Dieselbe Netzwerksicherheitsfunktion hilft auch dabei, bösartiges Sniffing-Verhalten zu unterbinden. Die Definition von Netzwerksegmenten, die den Datenverkehr von vielen Ports in einen Port leiten, kann helfen. Das Verhindern von One-to-Many-Kopien ist ideal, um die Funktion eines Rogue Sniffers zu unterbinden. Netzwerk- und Sicherheitsteams können mithilfe von Netzwerksegmentrichtlinien nur bestimmte Ports und Hosts festlegen, die in einer One-to-Many-Kapazität kommunizieren können.

Regelmäßige Netzwerk-Audits

Ein weiterer wertvoller Arbeitsschritt ist die regelmäßige Durchführung von Netzwerk-Audits, um nur bestimmte MAC- und IP-Adressen zu überprüfen und die Kommunikation zwischen den verschiedenen Segmenten sicherzustellen. Hacker versuchen, das Netzwerk ihres Opfers zu verändern, eine Verbindung über eine gefälschte MAC- oder IP-Adresse herzustellen oder Malware auf einen internen Host zu laden. Diese Versuche, in die Sicherheit einzudringen, sollten ein Unternehmen dazu veranlassen, Penetrationstests durch Dritte in Auftrag zu geben, um zu überprüfen, ob die Sicherheitskontrollen des Netzwerks, einschließlich ACLs, Firewalls und Intrusion Detection Systeme, funktionstüchtig und auf dem neuesten Stand sind und ob sie die Schnüffelaktivitäten von Angreifern wirksam stoppen.

Intrusion-Detection-Systeme (IDS) nutzen

Intrusion Detection Systeme (IDS), die auf SNORT-Signaturen basieren, wurden durch fortschrittlichere Network Detection and Response (NDR)-Systeme ersetzt, die auf künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) basieren. NDR-Funktionen sind im Netzwerk integriert und helfen dabei, Veränderungen im Verhalten, beim Zugriff und beim Bandbreitenverbrauch zu erkennen. KI spielt eine entscheidende Rolle bei der Verhinderung von Rogue Sniffing. Hacker ändern ihre Methoden schnell, um ihre Sniffer in die Netzwerk- und Cloud-Segmente ihres Ziels einzubetten. Mithilfe von KI setzen Hacker oft Täuschungs-Sniffer im Netzwerk ihres Ziels ein und versuchen, die internen SecOps-Teams zu überwältigen.

 

Unternehmen, die eine Zunahme dieses Angriffsvektors feststellen, sollten eine Partnerschaft mit einem MDR-Anbieter wie ForeNova in Betracht ziehen.

Empfohlene Methoden zur Absicherung eines Netzwerks

Die Netzwerksicherheit hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert. Sie ist flexibler geworden und hat hybride Cloud-Infrastrukturen als Service (IaaS) und Plattformen als Service (PaaS) übernommen. Virtuelle Netzwerkarchitekturen, einschließlich Netzwerksegmentierung, virtuellem Switching und programmierbaren Netzwerken, entwickeln sich weiter, da immer mehr Unternehmen von traditionellen statischen Netzwerken abrücken und auf Zero-Trust, Secure-Access-Secure-Edge (SASE) und SD-WAN setzen. Diese neuen Netzwerksicherheitsstrategien sind auf dem Vormarsch und helfen Unternehmen, sich zu schützen, wenn sie ihre Sicherheitsmaßnahmen auf Cloud-Dienste ausweiten und eine Mischung aus vor Ort und extern arbeitenden Mitarbeitern unterstützen.

Trotz dieser fortschrittlichen Netzwerkarchitekturen mit eingebetteten Sicherheitsschichten kommt es immer wieder zu Verstößen gegen die Cybersicherheit. E-Mail-Phishing-Angriffe verbreiten Ransomware in den Unternehmen ihrer Opfer, Brute-Force-Angriffe auf Identitätsmanagementsysteme und die Zunahme von Insider-Bedrohungen richten weiterhin großen Schaden in Unternehmen an. Unternehmen, die ihre Fähigkeit zur Unterstützung dieser Netzwerksicherheitsarchitekturen der nächsten Generation überprüfen, stellen häufig fest, dass sie mehr Ressourcen für die Verwaltung dieser Lösungen benötigen.

Viele dieser Netzwerke der nächsten Generation werden inzwischen eher als verwalteter Service angeboten. Managed Security Service Provider (MSSP) und Managed Service Provider (MSP) bieten diese Dienste als Utility an, um Unternehmen dabei zu helfen, wertvolle Kapitalressourcen zu sparen und ihre Lösungen und Dienste schneller auf den Markt zu bringen.

Heute entwickeln, morgen verwalten

Der Einsatz von Netzwerksicherheit der nächsten Generation erfordert Erfahrung und Fachwissen. Die Architektur einer Sicherheitslösung erfordert, dass Unternehmen ihre Sicherheitsinvestitionen mit dem richtigen Betriebsmodell entwerfen, aufbauen und optimieren.

ForeNova, ein globaler MDR-Anbieter, versteht die Notwendigkeit für Unternehmen, Netzwerksicherheit der nächsten Generation einzusetzen. Das Unternehmen hat seine MDR-Lösung speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) sowie größere Organisationen in der EU entwickelt, die mit erheblichen Herausforderungen durch Cyberangriffe und ständige Änderungen der Compliance-Vorschriften konfrontiert sind.

Verdacht auf Rogue Netzwerk-Sniffing im Netzwerk?

ForeNova Security ist ein führender Anbieter von Cybersicherheitsdiensten sowie MSSP/MSP-Angeboten. MDR-Lösungen helfen bei der Identifizierung und Blockierung von Rogue Sniffing in Ihren Legacy- und Next-Generation-Netzwerken. Überwachung, Erkennung und Reaktion sind das Herzstück des preisgekrönten Service von ForeNova.

Unternehmen, die einen Partner suchen, der ihr derzeitiges SecOps-Team (Security Operations) ergänzt oder eine komplette 24/7-Überwachung und -Reaktion, Bedrohungsdaten und andere Tools zur Cyberabwehr bereitstellt, können bei ForeNova Security auf erfahrene Ingenieure zurückgreifen, um ihre Geschäfts- und Compliance-Ziele zu erreichen.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um Ihren Bedarf an Managed Services zu besprechen.

polygon

Related Posts

feature image
25 Jun, 2024

Wie vermeidet man Browser-Session-Hijacking?

Das Hijacking von Browser-Sitzungen ist eine anhaltende Bedrohung, die...
feature image
14 Jun, 2024

Verantwortlichkeiten für die Cybersicherheit im Risikomanagement

Gartner definiert IT-Risiko als "das Potenzial für ein ungeplantes,...
feature image
7 Jun, 2024

Wie profitieren die DACH-Länder von Cybersecurity-Schutzdienstleistungen?

Deutschland, Österreich und die Schweiz bilden die DACH-Region innerhalb...